Ich finde es ungemein wichtig, dass Dinge wie der Skandal mit TmarTn, ProSyndicate und ihrer Gambling-Site CSGO Lotto oder auch die dreckigen Werbedeals von Activision oder Warner Brothers mit Youtubern ans Tageslicht gebracht werden. Mittlerweile stürzen sich aber zig andere Youtuber auf dieses Thema, ganze Kanäle scheinen fast nur noch daraus zu bestehen. Eigener Content Fehlanzeige.

Dabei gibt es zwei Personen, die mir mit ihren Aussagen dazu sehr aus dem Herzen gesprochen haben:
1. TotalBiscuit, der sein Video zu dem Thema nicht monetarisiert hat, weil er nach eigener Aussage nicht an solchen Scumbags verdienen will, und
2. Jim Sterling, der in seinem Video sagt, dass er der Diskussion nichts Neues beizutragen hat und er das Video nur macht, weil er jetzt mehrmals nach seiner Meinung dazu gefragt wurde.

Einige scheinen soviel Rückgrat und Ehrlichkeit nicht zu besitzen. Aktuell zieht das Thema Besucher an und genug Leute versuchen, daran zu profitieren.

TmarTn läd aktuell immer mal wieder COD-Videos hoch. Ja, als sei nichts passiert. Leute kommentieren mit netten ASCII-Grafiken, die das Wort „SCAMMER“ bilden, machen sich über seine Aussagen lustig, die Dislikes übersteigen die Likes bei weitem. Und ja, er verliert Abonnenten. Aber an sich schadet es ihm nicht. Auch die Leute, die da kommentieren, sehen Werbung. Er macht sein Geld auch an diesen Leuten. Wenn man ihm wirklich schaden will, dann muss man ihn beim Geld treffen – also deabonnieren und konsequent ignorieren, was er tut. Das heißt weniger Einnahmen für ihn. Darum: Leave TmarTn alone!

Es gibt bis zur wirklichen Verhandlung dem Thema nichts mehr hinzuzufügen. Stattdessen springen aber alle auf den Zug auf – monetarisierter Content dazu, der wird geklickt und wir verdienen alle daran. Yay!